cover_issue_7_de_DE

Die neue Ausgabe Heft 3-4/2013 von Communicatio Socialis hat den Schwerpunkt Täuschung, Inszenierung, Fälschung. Sie erscheint als Doppelnummer und ist das erste Heft der neu gestalteten und inhaltlich neu ausgerichteten Zeitschrift für Medienethik und Kommunikation in Kirche und Gesellschaft. Das 276-seitige Heft beschäftigt sich mit den medienethischen Herausforderungen im digitalen Zeitalter.

Autorinnen und Autoren sind unter anderem Bettina Reitz (Fernsehdirektorin BR), Matthias Rath (Medienethiker und Philosoph), Volker Lilienthal (Professor für „Praxis des Qualitätsjournalismus“), Matthias Karmasin (Kommunikations- und Medienwissenschaftler), Margreth Lünenborg (Kommunikations- und Medienwissenschaftler), Gernot Lehr (Medienrechtler und -anwalt), Christoph Bieber (Professor für Ethik in Politikmanagement und Gesellschaft) und Claudia Nothelle (Programmdirektorin rbb).

Zugleich finden Sie im Heft die ausformulierten Beiträge unserer Tagung zur medienethischen Neuausrichtung am 9.-10. Januar in Köln.

Das Inhaltsverzeichnis des Heftes und die Möglichkeit des elektronischen Zugriffs erhalten Sie auf der Website des E-Journals.

One Comment

  1. Pingback: E-Journal von Communicatio Socialis ist online | Communicatio Socialis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.