Neue Ausgabe zum Thema: “Roboter-Journalismus”

Automatisierung hat nur auf den ersten Blick nichts mit Journalismus gemein. Der Begriff provoziert zunehmend Ängste in der Branche: Arbeitsplatzverlust und das Ende journalistischer Standards sind die gängigen Hiobsbotschaften. Auf der anderen Seite setzen Unternehmen auf eine Mischung aus Automatisierung und Spezialisierung, die als Hilfstruppen die klassischen Redaktionen unterstützen sollen. …

Communicatio Socialis ist Teil des Netzwerks Medienethik

Seit Anfang des Jahres 2015 ist Communicatio Socialis – Zeitschrift für Medienethik und Kommunikation in Kirche und Gesellschaft Mitglied im Netzwerk Medienethik. Das Netzwerk Medienethik verbindet seit 1997 den medienkritischen Diskurs im deutschsprachigen Raum. Es hat sich zum Ziel gesetzt, die ethische Orientierung im Medienbereich zu fördern. Das Netzwerk Medienethik …

Neue Ausgabe zum Thema: „Bildethik im Fadenkreuz“

Vorsicht bei Gewaltfotos, titelt derzeit auf seiner Webseite der „Deutsche Presserat“, das Selbstkontrollorgan der deutschen Printmedien und deren Onlineprodukten. Im Kampf um Aufmerksamkeit und Exklusivität wurden unreflektiert Bilder von der Ermordung des US-Journalisten James Foley abgedruckt, ohne dass das Opfer unkenntlich gemacht wurde. Damit machten sich die Redaktionen „ethisch angreifbar“ …

Neue Ausgabe widmet sich Computerspielen

Um moralische Dilemmata in Computer- und Videospielen geht es im Themenschwerpunkt von Ausgabe 3/2014 der Fachzeitschrift “Communicatio Socialis”. Seit Jahren führen die Genres Rollenspiele und Ego-Shooter die Verkaufscharts an. Die Frage, welche  Wirkung die Darstellung und das Erleben von Gewalt in Computergames auf die Spieler haben, wird seit Jahren in …

Neue Ausgabe zum Thema „Boulevard und Unterhaltung“

Als vor 14 Jahren „Big Brother“ auf Sendung ging, schien das vielen Kritikern der Untergang des Abendlandes. Tatsächlich erschien mit dem Reality-Format eine neue Art Unterhaltung auf den deutschen Bildschirmen, die in der Folge stetig weitergedreht und getoppt wurde. Deutsche Privatsender setzen mittlerweile ganz selbstverständlich auf Reality-, Casting- und Kuppelshows. …

Katholische Presse im Ersten Weltkrieg

In diesem Sommer jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal. „Die seinerzeit existierenden rund 4000 Zeitungen in Deutschland kämpften diesen Krieg, durch den sie einerseits an Bedeutung gewannen, unter dem sie andererseits aber auch wirtschaftlich zu leiden hatten, engagiert mit“, stellt der Journalist Albert Steuer in einem …

Neue Ausgabe zum Thema „Behinderung
und Medien“

Der französische Film „Ziemlich beste Freunde“, die Geschichte des reichen Aristokraten und querschnittsgelähmten Philippe und des kleinkriminellen afrikanischen Zuwanderers Driss als seinem Pfleger, war 2012 nicht nur ein Publikumserfolg, sondern er trug auch dazu bei, das Bewusstsein für die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung zu schärfen. Ansonsten aber spielen Menschen …

Communicatio Socialis gratuliert
Michael Schmolke
zum 80. Geburtstag

Einer der Gründungsherausgeber von Communicatio Socialis, Prof. Dr. Michael Schmolke, feiert heute seinen 80. Geburtstag. Herausgeber und Redaktion gratulieren ihm von Herzen und Wünschen ihm alles Gute. Schmolke war von der ersten Ausgabe von Communicatio Socialis im Jahr 1968 bis einschließlich Heft 4/2012 Herausgeber dieser Zeitschrift und hat sie entscheidend …